Text- und Modellgenese

Die vor­lie­gen­de Text­fas­sung ist die zwei­te, voll­stän­dig über­ar­bei­te­te Ver­si­on des DIA­MANT-Modells. Die ers­te Ver­si­on des DIA­MANT-Modells wur­de in ers­ter Linie von den wissenschaft­lichen Mitarbeiter*innen Kata­ri­na Blask und André Förs­ter des POD­MAN-Pro­jek­tes ver­fasst, die das Pro­jekt um den Zeit­punkt der Abschlusstagung1)Vgl. Ger­hards / Lemai­re / Kel­len­donk 2020. ver­lie­ßen. Die­se Ver­si­on wur­de bereits als Kon­ferenzbeitrag auf der WissKomm2019 „For­schungs­da­ten sam­meln, sichern, struk­tu­rie­ren“ an der Zen­tral­bi­blio­thek des For­schungs­zen­trum Jülich (4.–6. Juni 2019) veröffentlicht2)Siehe Blask / Förs­ter / Lemai­re 2019. sowie auf Eng­lisch als Zeit­schrif­ten­ar­ti­kel im Jour­nal of Libra­ri­anship and Infor­ma­ti­on Sci­ence.3) Sie­he Blask / Förs­ter 2019. Es oblag dann den nach­folgenden wis­sen­schaft­li­chen Mitarbeiter*innen Lea Ger­hards, Ste­fan Kel­len­donk und Mari­na Lemai­re, die Eva­lua­ti­ons­er­geb­nis­se der Abschluss­ta­gung des PODMAN-Projektes4)Vgl. Ger­hards / Lemai­re / Kel­len­donk 2020., die Ergeb­nis­se der Online-Befra­gung sowie die Erkennt­nis­se aus Arbeits­ge­sprä­chen mit ande­ren Pro­jek­ten der BMBF-För­der­li­ni­en zur Erfor­schung des FDM5)Förderrichtlinie zur Erfor­schung des Manage­ments von For­schungs­da­ten in ihrem Lebens­zy­klus an Hoch­schu­len und außer­uni­ver­si­tä­ren For­schungs­ein­rich­tun­gen. Bun­des­an­zei­ger vom 19.08.2016 https://www.bmbf.de/foerderungen/‌bekanntmachung-1233.html (20.01.2020). und aus Dis­kus­sio­nen auf Tagun­gen / Work­shops, auf denen die vor­läu­fi­gen Pro­jekt­er­geb­nis­se vor­ge­stellt wur­den, in die fina­le Ver­si­on des DIA­MANT-Modells zu über­füh­ren. Der FDM-Refe­renz­pro­zess sowie die in Abhän­gig­keit dazu ste­hen­de Kom­pe­tenz­ma­trix6) Vgl. Blask / Förs­ter / Lemai­re u. a. 2018b. und der Anforderungskatalog7)Vgl. Blask / Förs­ter / Lemai­re u. a. 2018a. wur­den über­ar­bei­tet. Beson­ders die Rück­mel­dun­gen auf der Abschluss­ta­gung mach­ten deut­lich, dass die Tex­te ver­ständ­li­cher und pra­xis­nä­her for­mu­liert sein müs­sen. Neben der Umfor­mu­lie­rung der Tex­te fiel aber auch die Ent­scheidung, die FDM-Kom­pe­tenz­ma­trix und den ‑Anfor­de­rungs­ka­ta­log bzw. des Ser­vice Port­fo­li­os eben­falls als Bestand­teil des DIA­MANT-Modells zu defi­nie­ren, wes­halb die drei Instru­men­te hier in einem Gesamt­do­ku­ment zusam­men­ge­führt sind. Ansät­ze und grund­le­gen­de Ideen der ers­ten Ver­si­on des DIA­MANT-Modells wur­den also über­nom­men, wer­den hier aber in einer hof­fent­lich pra­xis­nä­he­ren Art und Wei­se erläu­tert. Auf die­se Wei­se ist ein in wesent­li­chen Tei­len neu­er Text ent­stan­den.

Anmerkungen   [ + ]

1, 4. Vgl. Ger­hards / Lemai­re / Kel­len­donk 2020.
2. Siehe Blask / Förs­ter / Lemai­re 2019.
3. Sie­he Blask / Förs­ter 2019.
5. Förderrichtlinie zur Erfor­schung des Manage­ments von For­schungs­da­ten in ihrem Lebens­zy­klus an Hoch­schu­len und außer­uni­ver­si­tä­ren For­schungs­ein­rich­tun­gen. Bun­des­an­zei­ger vom 19.08.2016 https://www.bmbf.de/foerderungen/‌bekanntmachung-1233.html (20.01.2020).
6. Vgl. Blask / Förs­ter / Lemai­re u. a. 2018b.
7. Vgl. Blask / Förs­ter / Lemai­re u. a. 2018a.




gefördert vom

Diese Seite verwendet das Plugin footnotes